Startseite

 

Denkmal verkehrssicher?

Presse: WB 1.12.2021

Bitte kein KO-Kriterium bei der Standortwahl!  

Presse: NW 21.11.2021 Die Diskussion über den Standort des OWL-Forums wird nach meiner Meinung nicht der eigentlichen Fragestellung gerecht. Es ist doch nicht die Frage, auf welcher Fläche der Neubau, den ja alle begrüßen, gebaut werden kann, sondern wo künftig Theater und Philharmonie so angesiedelt werden, dass alle Aspekte berücksichtig werden, welche bedacht werden müssen, ..weiterlesen

Antrag: Turbine am Bergertor liefet Strom für OWL-Forum

Presseberichte WB 18.11.2021 Weil es geplant ist, das neue OWL-Forum klimaneutral zu erstellen und zu betreiben, ist es notwendig alle Möglichkeiten von alternativen Energien auszuschöpfen. Dazu gehört auch eine gut gedämmte Außenhaut und wärmeisolierende Fenster als passive Energieeinsparungsmöglichkeit. Aktiv aber kommt eine Photovoltaikanlage auf dem Dach oder vielleicht auch an der Außenwand in Betracht, welche ..weiterlesen

Antrag: Todesanzeigen wieder veröffentlichen

Die „Bürger für Herford“ beantragen, dass das Ableben in/während der Beschäftigungszeit von Bediensteten der Stadt Herford wieder mit einer Todesanzeige in beiden Zeitungen bekannt gegeben wird. Das ist wohl irgendwann im Rat aus finanziellen Gründen abgeschafft worden. Aber wir sind der Auffassung, dass den Beschäftigten im Todesfall eine Anzeige zusteht. Das ist bei den meisten ..weiterlesen

Keine ICE Neubaustrecke

Die „Bürger für Herford“ setzen sich für einen Ausbau der Bestandsstrecke ein!! Wir sind gegen die ICE Neubaustrecke!! Und das machen wir öffentlich mit dem Aufhängen von Plakaten an gut sichtbarer Stelle. Warum? Für eine neue Strecke müssen riesige Mengen an Erdreich bewegt werden, riesige Mengen an Beton müssen angerührt werden: ein riesiger Aufwand für ..weiterlesen

Chance vertan- Ohne Transparenz keine Akzeptanz

Presse: WB 26.5.2021 NW 28.5.2021 Ich habe diese Zeilen formuliert, weil ich vom dem gewählten Verfahren sehr erstaunt bin und feststellen muss, das in den vielen Jahren, in denen ich die Herforder Politik begleiten durfte, niemals so verfahren wurde.   Nach meiner Meinung wurde in der letzten Ratssitzung  eine Chance vertan, das Museum Marta endlich ..weiterlesen

Das soziale Element oder die „dritte Halbzeit“ 

  Sport erhält erst seine soziale Wichtigkeit, wenn sich die Spieler/innen zusammensetzen und miteinander sprechen. Erst dann wird der Sport zu dem verbindenden Element was er auch sein soll: verbindend, integrativ, sozial! ,Eine nochmalige Steigerung entsteht, wenn sich auch die gegnerische Mannschaft nach einem Spiel sich dazu gesellt. Ich selbst bin seit Jahrzehnten auch Übungsleiter ..weiterlesen

Wir wollen keine Tretminen auf unseren Wegen

Pressecho: WB 19.3.2021 NW 27.3.2021 Sitzung des Rats am 26.03.2021 TOP Aufstellung von Kotbeutelspender in Verbindung mit Mülleimer „Am Langen Kampweg“ in Elverdissen.     Beschlussantrag: Der Rat der Hansestadt Herford beauftragt die Verwaltung, mit dem Ziel von sauberen Wegen und dem besseren Zusammenleben der Bürger an dem „Hunde Highway“ „Langer Kampweg“ in Elverdissen, 3 ..weiterlesen

Gedenken darf nicht ausgrenzen

Hiermit stellen die „Bürger für Herford“ noch einmal klar, warum es bei der Abstimmung im Rat zu dem „nein“ bei der Abstimmung gekommen ist. Es gibt keinen Bezug zu Herford! Wir verurteilen jegliche Gewalt gegen Personen oder auch Gegenstände. Wir sind dafür, dass alle Opfer rechter, linker, terroristischer und rassistischer Gewalt ein Mahnmal verdienen! Nicht ..weiterlesen

Bürger kritisch, weil Informationen fehlen

Sollten die Pläne der Stadt und der Verkehrsbetriebe umgesetzt werden, fährt der Bus der Linie S 6 auf dem Rückweg des Klinikums bald nicht mehr über den Ortsieker Weg. Die Stadt plant – nach Gesprächen mit der BVO (Busverkehrsbetriebe OWL) und der mhv (Minden-Herforder Verkehrsgesellschaft) -, die S6 auf dem Rückweg vom Klinikum nicht mehr ..weiterlesen


Seite 1 von 1212345...10...Letzte »