Startseite

 

Haushaltsrede 2019

Die Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden Lothar Wienböker führte laut Presseberichten zum Eklat“ und einige Mitglieder der CDU verließen unter Protest den Sitzungsaal. Lesen Sie den Originaltext und entscheiden Sie selbst, ob es dazu einen Anlass gab. Wienböker erklärt: „Ich habe meine Meinung zum Ausdruck gebracht, der zufolge das Verhalten der CDU politischen Kräften nutzen kann, die ..weiterlesen

Bürgerzentrum Elverdissen nicht totreden

Die SPD regt an, ein Bürgerzentrum im Schulgebäude der Hauptschule Elverdissen einzurichten, wenn der derzeitige Mietvertrag mit dem Kreis Herford im Jahre 2003 endet. Die CDU ist damit nicht einverstanden. „Es ist niemals richtig, wenn man eine Idee ablehnt, ohne die Fakten zu kennen“, kommentiert der Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen Wählergemeinschaft „Bürger für Herford“, die Aussage ..weiterlesen

BUND Stellungnahme ist kritikwürdig

Zur Stellungnahme des BUND meldet sich der Fraktionsvorsitzende der unabhängigen Wählergemeinschaft „Bürger für Herford“, Lothar Wienböker zu Wort und erklärt: Der BUND will prüfen, ob er „angesichts des irrationalen Hintergrunds der jetzt getroffenen unsachlichen Stadtratsentscheidung“ eine Verbandsklage einreichen will. In einem Rechtsstaat hat jeder dieses Recht, dennoch sollte ein Kläger stets beachten, dass wer klagt, ..weiterlesen

Zum Fest und zum Jahreswechsel

  Liebe Mitglieder und Freunde der Bürger für Herford, ein bewegtes Jahr geht zu Ende und nicht nur Neues musste bewältigt werden. Aber jetzt ist Zeit für Ruhe, Besinnung und ohne Politik zu entspannen. Wir konnten im zurückliegenden Jahr erfahren, dass die Bürger in der Hansestadt Herford gewillt sind, transparente und bürgernahe Kommunalpolitik mit zu ..weiterlesen

Infostand 3.11.2018 Straßenausbaubeiträge – so nicht mehr

                                                                                      Einladung Infostand Herford, Alter Markt Samstag, 3.11.2018 11:00 – 14:00 Uhr Straßenausbaubeiträge – so nicht mehr Die unabhängige Wählergemeinschaft Bürger für Herford veranstaltet gemeinsam mit der Bürgerinitiative & Interessengemeinschaft zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in NRW „GERECHTE STRASSE“ eine Bürgerinformation. Wir wollen eine Plattform bieten, auf der alle Bürgerinnen und Bürger die ..weiterlesen

Erhebung der Anliegerbeiträge – aber wie?

Bürgersprechstunde Dienstag 11.9.2018         19:00 Uhr Delfter Stuben, Die Knolle Rathausplatz 1, 32052 Herford   Wir möchten mit Ihnen über die aktuellen Themen diskutieren und uns den Fragen stellen, die uns von den Bürgerinnen und Bürgern genannt wurden:  Zurzeit werden Forderungen erhoben, die Anliegerbeiträge beim Strassenausbau abzuschaffen. Die Fragen, welche Alternativen sich dann anbieten und wie ..weiterlesen

Die Wassersportler nehmen Stellung

Lesen Sie hier die BUND Pressemitteilung und die Kommentierung durch den Vorstand des Herforder Kanuklubs Klicken sie bitte hier      

Wir stellen uns

Am Montag, den 12. Februar werden der Kanuklub Herford und besorgte Hauseigentümer, gemeinsam mit der Unabhängigen Wählergemeinschaft Bürger für Herford, dem Bürgermeister die 4519 Unterschriften der Petition gegen die Absenkung des Wassertandes am Bergertorwehr übergeben. Zu der Übergabe, die um 17:30 Uhr auf der Rathaustreppe stattfindet, haben nun auch die Befürworter der Absenkung zu einer ..weiterlesen

Wenn Du ein totes Pferd reitest…..

„Ist der Bürgerprotest endlich erfolgreich?“ fragt sich nicht nur die Fraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft „Bürger für Herford“, als sie die Presserklärung der Herforder CDU lesen konnte, die deutlich auf die finanziellen Folgen einer Absenkung des Wassertandes am Bergertor-Wehr hinweist. CDU Stellungnahme 2.2.2018 „Vielleicht dringen die Bedenken der größten Fraktion im Herforder Stadtrat auch bis an ..weiterlesen

Mogelpackung kann teuer werden

Zu den Vorschlägen des neuen Vorstandes der Herforder SPD nimmt Horst Strate, Vorsitzender der unabhängigen Wählergemeinschaft, Bürger für Herford, Stellung: „Mit großem Interesse haben wir den Vorschlag des wiedergewählten Vorsitzenden des Herforder SPD-Stadtverbandes, Thomas Besler, zur Kenntnis genommen. Er fordert, dass der öffentliche Personennahverkehr in Herford kostenfrei genutzt werden kann. Als Gegenfinanzierung schlägt er eine ..weiterlesen


Seite 1 von 812345...Letzte »