Startseite

 

Homeschooling – Präsenzunterricht

  Wieder einmal werden die Eltern von schulpflichtigen Kindern zu großen Teilen im Ungewissen gelassen. Erst wurden die Schulferien zur Freude der Kinder um 2 Tage verlängert, welches das ein oder andere Elternteil schon wieder vor gewisse Probleme bei der Betreuung stellte. Dann wird der Präsenzunterricht bis zum 31.01.21 ausgesetzt. Das ist Corona bedingt wahrscheinlich sinnvoll, ..weiterlesen

Bushaltestelle Ortsieker Weg und weitere müssen bleiben

Mit dem Wegfall dieser Bushaltestellen wird ein ganzes Viertel benachteiligt, warnt Udo Gieselmann, Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen Wählergemeinchaft Bürger für Herford und fordert die Verantwortlichen auf, diese Planung noch einmal zu überdenken. Lesen Sie hier die Presseartikel Neue Westfälische Westfalenblatt

Spielschiff ja- Luxusjacht nein

  Das Spielschiff auf dem Linnenbauerplatz ist renovierungsbedürftig. Die Bürger für Herford nehmen zu dem Vorschlag der Verwaltung Stellung, der zufolge Mehrkosten nachträglich beschlossen werden sollen. Im Haushalt waren 80.000 Euro beschlossen. Nun soll der Betrag um 110.000 Euro auf 190.000 Euro erhöht werden.     Hier die Ratsvorlage: http://www.buergerfuerherford.de/wp-content/uploads/2020/12/Vorlage-RA_134_2020.pdf Lesen Sie hier die Presseberichte: Spielschiff statt Luxusjacht ..weiterlesen

Handeln statt reden

Neue Bäume- nachhaltige Verbesserung für Klima und Stadtbild

Samstag 12.9.2020 12:00 Uhr Linnenbauerplatz „An diesem Samstag werden wir die Anzahl der Bäume bekanntgeben, welche wir als Unabhängige Wählergemeinschaft stiften werden,“ teilt Udo Gieselmann, Spitzenkandidat der BfH mit. Die Unabhängige Wählergemeinschaft Bürger für Herford  verzichtete in diesem Wahlkampf auf Plakate an Masten oder Pfählen und wird mit dem eingesparten Geld neue Bäume in Herford pflanzen lassen. ..weiterlesen

Müllfahrzeuge dürfen (angeblich) nicht mehr rückwärtsfahren.

Das ist jetzt auch in Herford umgesetzt worden. Die Betroffenen der Sackgassen wurden schriftlich aufgefordert, ihre Mülltonnen an eine bestimmte Straßenecke zu positionieren, damit sie von dort abgeholt/geleert werden können. Hierzu äußert sich Udo Gieselmann, Spitzenkandidat der unabhängigen Wählergemeinschaft Bürger für Herford und schreibt: Eigentlich ist das nichts Besonderes. Das gab es doch auch schon ..weiterlesen

Sollen Partnerstädte und Hansepartner vergessen werden?

„Werden die Intarsien im Gehrenberg das gleiche Schicksal erleiden wie der Hansebrunnen und auf einem Bauhof eingelagert und vergessen werden?“ fragt Lothar Wienböker, Fraktionsvorsitzender der unabhängigen Wählergemeinschaft Bürger für Herford. Zu dieser Fragestellung sieht er sich veranlasst, nachdem er in der letzten Ratssitzung hierzu eine Bürgeranfrage gestellt hatte. Die Antworten des Beigeordneten Dr. Böhm lassen ..weiterlesen

Neue Bäume pflanzen! Anstatt Plakatwerbung an Laternen

Die Unabhängige Wählergemeinschaft Bürger für Herford verzichtet in diesem Wahlkampf auf Plakate an Masten oder Pfählen und wird mit dem eingesparten Geld neue Bäume in Herford pflanzen lassen. Die Devise der Wählergemeinschaft lautet: Bäume statt Plakate. Für jedes Informationsgespräch, das an den letzten Samstagen mit den Herforderinnen und Herfordern geführt wurde, haben die Kandidatinnen und Kandidaten, welche ..weiterlesen

Mal eben 250.000 Euro……

Der Rat der Hansestadt Herford soll der der zeitnahen Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen im Stadttheater Herford in der nächsten Sitzung zustimmen und außerplanmäßig 250.000 Euro bereitstellen. Beim genauen Durchlesen der Vorlage stellt man fest, dass diese Notwendigkeit seit der Ratssitzung am 11.12.2015 bekannt war und mit der Genehmigung eines Dringlichkeitsbeschlusses bis Ende 2018 umgesetzt werden sollte. ..weiterlesen

Intarsien im Gehrenberg -Beschlusslage auf dem Prüfstand

  Die Mehrheit der Herforder Ratsmitglieder hat dem Vorschlag zugestimmt, demzufolge die beiden Intarsien im Gehrenberg das gleiche Schicksal wie der Hansebrunnen erleiden sollen: Bis auf weiteres auf dem Bauhof eingemottet werden. Mit unserer Ratsanfrage wollen wir noch einmal wissen, inwieweit die damalige Argumentation ausreichte, die jahrzehntelangen Alleinstellungsmerkmale zu verstecken. Damit geben wir dem neuen ..weiterlesen


Seite 1 von 1112345...10...Letzte »